Reisestipendium für bildende Künstlerinnen und Künstler
aus Mecklenburg-Vorpommern 2017

Ausschreibung
Das Mecklenburgische Künstlerhaus Schloss Plüschow schreibt für das Jahr 2017 vier Reisestipendien für bildende KünstlerInnen aus Mecklenburg-Vorpommern aus:

Virginia Center for Creative Arts, Virginia/USA, für September/Oktober 2017
Das internationale Künstlerhaus VCCA ist langjähriger Partner für den Künstleraustausch mit Schloss Plüschow. Künstler aller Sparten, aus den USA und aus aller Welt arbeiten in den Studios des VCCA, das sich auf dem Gelände einer ehemaligen landwirtschaftlichen Farm befindet. Die Höhe des Reisestipendiums als Zuschuss zu Reise- und Aufenthaltskosten beträgt 1.500,00 Euro.

Atelierhaus Salzamt, Linz/Österreich, für September 2017
Das Atelierhaus Salzamt ist eine neu geschaffene Kultureinrichtung der Stadt Linz in zentraler Lage an der Donau. In den neun Ateliers arbeiten gleichzeitig internationale und österreichische Künstler. Die Höhe des Reisestipendiums als Zuschuss zu Reise- und Aufenthaltskosten beträgt 1.000,00 Euro.

CAMAC-Centre d’Art in Marnay sur Seine/Frankreich für September 2017
Das Kunstzentrum CAMAC befindet sich in einem denkmalgeschützten malerischen Gebäude am Ufer der Seine, ca. 100 km südlich von Paris. Die Höhe des Reisestipendiums als Zuschuss zu Reise- und Aufenthaltskosten beträgt 1.000,00 Euro.

Oberpfälzer Künstlerhaus Schwandorf/Deutschland für September 2017
Das internationale Künstlerhaus befindet sich in der malerischen Region der Oberpfalz in der Nähe von Regensburg. Zum Künstlerhaus gehört eine historische Villa mit modernem Studiokomplex bestehend aus Atelier- und Wohnräumen sowie einer Druckgrafikwerkstatt.
Die Höhe des Reisestipendiums als Zuschuss zu Reise- und Aufenthaltskosten beträgt 500,00 Euro.

Für die Bewerbung sind folgende Unterlagen einzureichen:
1. Formlose Bewerbung.
2. Lebenslauf mit künstlerischem Werdegang
3. Arbeitsproben in gedruckter Form (Größe A4), maximal 20 Seiten, Kataloge (nur Einzelkataloge), Videomaterial bitte auf DVD.
(Bitte Porto für Rücksendung beilegen)

Die Bewerbungsunterlagen müssen bis zum 15. April 2017 auf dem Postwege eingegangen sein. Eine Bewerbung per e-mail ist nicht möglich.
Die Entscheidung der Jury wird voraussichtlich Mitte Mai getroffen.

download Ausschreibungstext