Mittsommer-Remise

am Samstag, 17.06.2023, geöffnet 13 – 21 Uhr

Schloss Plüschow wurde im Jahre 1763 vom Hamburger Kaufmann Phillip Heinrich von Stenglin erbaut. Im Jahr 1802 erwarb der mecklenburgische Erbprinz Friedrich Ludwig Schloss und Ländereien, die bis 1945 im Besitz der großherzoglichen Familie blieben. Von der einst reichen Ausstattung zeugen noch heute die feinsinnigen Rokoko-Stuckdecken. In den Jahren 1991 bis 2002 wurde das Schloss vollständig saniert. Mit seinen großzügigen Räumen und seiner ruhigen Lage bietet das Schloss ideale Bedingungen für die Nutzung als Künstlerhaus. Träger ist der 1990 gegründete Förderkreis Schloss Plüschow e.V., der sich zur Aufgabe stellte, inmitten der historischen Architektur moderner Kunst einen Lebensraum mit Ateliers, Werkstätten und Ausstellungsräumen zu bieten.
In zwei Räumen im Erdgeschoss wird die wechselvolle Geschichte bis in die Gegenwart dokumentiert.

Programm:

Die historische Ausstellung, sowie einige Innenräume sind zu besichtigen.
Führungen durch die historische Ausstellung 14, 16 und 18 Uhr.